Logo Team Dragon-Cacher

Dragon-Cacher Geocaching Seite



Travelbugs



Travelbug

Travelbugs (auf Deutsch: Wanderwanze) sind kleine metallene Anhänger die von einem Geocache zum nächsten reisen sollen. Der Eigentümer eines Travelbugs befestigt meist noch eine kleine Figur und einen (laminierten) Zettel an dem Travelbug (kurz: TB) auf welchem ein paar zusätzliche Informationen stehen. Auch kann der Eigentümer dem TB einen besonderen Auftrag mit auf die Reise geben (z.B. dass der TB nach Schottland möchte).
Die offiziellen TB's von geocaching.com können im Internet verfolgt werden. D.h. der Eigentümer kann immer sehen, in welchem Geocache, in welcher Stadt und in welchem Land sich sein TB gerade befindet. Dies macht auch den Reiz eines Travelbugs aus.
Travelbugs sind unter den Geocachern sehr beliebt. Man erkennt einen Geocache der einen TB beinhaltet an einem kleinen Symbol in der Beschreibung.

Was mache ich wenn ich einen TB finde?
Durch einen klick auf das Symbol des TB's in der Geocachebeschreibung gelangst du auf die Seite des entsprechenden TB's und kannst dich über dessen Aufgabe informieren. Stößt du erst beim Öffnen der Geocachedose auf einen TB, so lese dir den Anhänger des TB's gut durch. Du solltest den TB nur mitnehmen wenn du dessen Aufgabe kennst, im Zweifelsfall lass ihn lieber liegen. Der Eigentümer wird es dir danken!
Wenn du die Aufgabe des TB's erfüllen kannst, stecke ihn ein und vermerke dies im Logbuch des Geocaches und im Internet beim Loggen des Geocaches. Über die entsprechende Seite des TB's musst du ihn nun ebenfalls loggen, so dass deutlich ist dass sich der TB temporär in deinem Besitz befindet. Hierzu benötigst du die 6-stellige Nummer des TB's die auf der Metallplatte eingeschlagen ist. Diese Nummer ist sozusagen das Passwort des Travelbugs damit ihn nicht jeder einfach in Besitz nehmen kann ohne ihn wirklich gefunden zu haben.
Bei deiner nächsten Geocache-Tour kannst du den TB dann wieder in eine Geocache-Dose legen. Beim Loggen des Geocache-Fundes findest du nun unterhalb des Textfensters ein Feld indem du den TB anwählen und damit in dem Geocache ablegen kannst. Somit ist der TB von einem Geocache in den nächsten gewandert.
Bitte versuche die Zeit in der du den TB in deinem Besitz hältst so kurz wie möglich zu halten. Auch soll der TB nicht wieder im gleichen Geocache abgelegt werden aus dem du ihn entnommen hast. Das loggen von TB's auf Events wobei der TB keinen Standortwechsel macht und sich die Geocacher nur die TB-Nummer notieren und ihn sich "virtuell" hin- und herschieben wird ebenfalls nicht gern gesehen und widerspricht dem das ein Travelbug reisen möchte und der Eigentümer dessen Weg verfolgt.

Du möchtest einen eigenen TB auf Reisen schicken?
Offizielle TB's die man über geocaching.com loggen und verfolgen kann, müssen gekauft werden. Die Preise liegen um die 7 €, Bezugsquellen findest du unter den Links hier auf der Seite. Mit dem Kauf eines offiziellen TB's unterstützt du den Betrieb der Seiten von geocaching.com
Ein neuer TB muss zunächst bei groundspeak.com aktiviert werden, d.h. dem System wird bekannt gemacht dass dieser TB existiert. Hierzu findest du auf der Tüte des TB's neben der schon oben erwähnten 6-stelligen Tracking-Nummber auch noch einen Activation-Code.
Nachdem dein TB nun aktiv ist, solltest du ein paar Informationen zu deinem TB hinzufügen wie z.B. einen Namen, einen Auftrag und ggf. auch ein Bild. Des Weiteren sollte an der Kette des TB noch ein Schild mit seinem Namen und seinem Auftrag und einer kurzen Beschreibung zu TB's befestigt werden. Dies ist immer hilfreich wenn Geocacher die den TB finden sich nicht im Vorfeld über ihn informiert haben oder Zufallsfinder nicht wissen was sie damit machen sollen. So liegen diese Informationen auch vor Ort vor. Groundspeak.com bietet hierzu einen automatischen Service an, der allerdings eine rein englische Beschreibung erzeugt. Für unseren ersten TB haben wir selber ein solches Schild in Word für die Sprachen deutsch und englisch angefertigt, welches in Visitenkartenhüllen einlaminiert werden kann.
Hast du alles soweit fertig gestellt, brauchst du deinen eigenen TB nur noch beim nächsten Geocachen in einem Geocache deiner Wahl (es kann auch dein eigener sein oder aber ein Geocache den du schon mal besucht hattest) abzulegen. Anschließend erfolgt das Loggen des TB's wie schon oben beim Fund beschrieben.
Nun kannst du online verfolgen wie dein TB hoffentlich schon bald von einem eocache und von einer Stadt zur nächsten wandert.

Neben den hier angesprochenen offiziellen Travelbugs gibt es auch noch so genannte Geocoins (Münzen) die ebenfalls geloggt und verfolgt werden können.
Über das Gebiet der Geocoins haben wir eine separate Seite erstellt:



Beachte bitte: Travelbugs und Geocoins sind keine Trade-Items !
Wenn du einen Travelbug (oder Geocoin) findest, kannst du ihn aus dem Geocache nehmen, ohne einen anderen Gegenstand hinein zu legen. Nimmst du hingegen einen Gegenstand aus der Geocachedose heraus, so stellt ein Travelbug (oder Geocoin) keinen gleichwertigen Tausch-Gegenstand dar!
Dies ergibt sich schon allein aus den Eigentumsverhältnissen: Ein Travelbug gehört dem Inhaber des Bugs oder Coins. Ein normaler Tauschgegenstand hingegen gehört dem Eigentümer des Geocaches.
Würde also der Geocacheowner seine Geocachedose mit 5 Gegenständen befüllen und 5 Geoceocacher würden sich einen Gegenstand herausnehmen und dafür einen Travelbug oder Geocoin hineinlegen, so würde sich nach diesen 5 Geocachern kein Inhalt mehr im Geocache befinden der dem Owner gehört.
Dieses Vorgehen nennt man Downtraden und es wird gar nicht gerne beim Geocachen gesehen!



TOP




Alle Texte, Grafiken und Daten © Team Dragon-Cacher